Mission

Kinasen kontrollieren Mitochondrienfunktionen. Wir wollen mithelfen, dass die molekulare Wirkungsweise und unerwünschte Nebenwirkungen von Krebsmedikamenten besser verstanden wird.

MitoKIN-Omar Torres-Quesada-Kinase-perturbations redirect mitochondrial function

Forschung

Einige Krebsmedikamente sind gegen bestimmte deregulierte Kinasen, die als zentrale molekulare Schalter der Zelle gelten, gerichtet. Die von uns untersuchten Kinasehemmer werden unter anderem für Therapien von Melanome, Brustkrebs und Lungenkrebs eingesetzt. Tragischerweise kommt es in vielen Fällen im Laufe der Therapie zur Medikamentenresistenz. Wir erforschen in ausgewählten Krebszelllinien systematisch den Einfluss verschiedener bioaktiver chemischer Moleküle auf bestimmte Kinasen. Zudem wird deren Auswirkungen auf die Kraftwerke der Zelle, den Mitochondrien, untersucht.

In dem vom FFG geförderten MitoKIN-Projekt analysieren wir die sogenannten ON und OFF Target Effekte nicht nur von etablierten, sondern auch von zukunftsträchtigen Krebsmedikamenten. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit der Tiroler Firma Oroboros Instruments (Innsbruck), die unsere Arbeitsgruppe bei den respiratorischen Messungen der Mitochondrienfunktionen unterstützt. 

Forschungsmitglieder

Omar Torres Quesada, Ph.D.

Projektleiter

Priv. Doz. Dr. Eduard Stefan

Principal Investigator

Thomas Nuener, M.Sc.

TKFI Labormanager

Sophie Strich, M.Sc.

Ph.D. Studentin

Andreas Feichtner, M.Sc.

Ph.D. Student

Sarah Schwarz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Wir helfen mit, die molekularen
Ursachen der Krebsentstehung zu verstehen.

Veröffentlichungen

Ausgewählte Publikationen

  • Torres-Quesada, O.*, Doerrier, C., Strich, S., Gnaiger, E., & Stefan, E.* Physiological Cell Culture Media Tune Mitochondrial Bioenergetics and Drug Sensitivity in Cancer Cell Models. Cancers, 14(16), 3917. (2022).
  • Torres-Quesada, O.*, Strich, S. & Stefan, E.* Kinase perturbations redirect mitochondrial function. MitoFit Preprint, (2022).
  • Mayrhofer, J. E., Enzler, F., Feichtner, A., Röck, R., Fleischmann, J., Raffeiner, A., Tschaikner, P., Ogris, E., Huber, R. G., Hartl, M., Schneider, R., Troppmair, J., Torres-Quesada, O.*, & Stefan, E.* Mutation-oriented profiling of autoinhibitory kinase conformations predicts RAF inhibitor efficacies. PNAS, 117(49), 31105-31113. (2020).

* Kommunizierende Autoren

Alle Publikationen

Finanzierung

Links