Wir stehen für kreative Forschung

Die Arbeitsgruppe

Pädiatrische Onkologie

Gruppenleitung: Assoc.Prof. Mag. Dr. Petra Obexer

Die Gruppe Pädiatrische Onkologie  beschäftigt sich mit der Pathogenese des kindlichen Tumors Neuroblastom. Das Neuroblastom ist mit 7-10% aller Tumore die häufigste extrakraniale solide Tumorerkrankung bei Kindern. Das Neuroblastom ist ein embryonaler Tumor, weshalb sich das Auftreten auf das frühe Kindesalter konzentriert. Bei ungünstigen prognostischen Parametern (Stadium 3 und 4, älter als ein Jahr bei Diagnosestellung) beträgt das ereignisfreie Überleben nur 35%, trotz intensiver konventioneller und Hochdosis-Chemotherapie sowie Radiotherapie. Daher ist es von essentieller Notwendigkeit spezifisch auf das Neuroblastom zugeschnittene Therapieansätze im Sinne der personalisierten Therapie zu entwickeln.


Der Forschungsschwerpunkt ist die Erforschung der Funktion, der prognostischen Relevanz und der therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten des Transkriptionsfaktors FOXO3. Der Transkriptionsfaktor FOXO3 ist an zahlreichen zellulären Prozessen wie Zelltod, Zellzyklusarrest, Autophagie, Metabolismus, Invasion, Chemotherapieresistenz und Langlebigkeit beteiligt. Analysen an Neuroblastompatientenproben haben gezeigt, dass die Expression von FOXO3 mit aggressiven (Stadium IV) Neuroblastomtumoren und somit mit einer schlechten Prognose beim Neuroblastom korreliert. Das Ziel der Forschungsarbeit ist es daher kleinmolekulare Substanzen zu finden, welche die Funktion von FOXO3 in aggressiven Neuroblastomzellen modulieren und schlussendlich zum Zelltod der Krebszellen führen.

Zum Forschungsschwerpunkt

Molekulare Onkologie

Wir brauchen Ihre Unterstützung!
Jetzt spenden und helfen

Das Tiroler Krebsforschungsinstitut hat sich ein mittelfristiges Ziel gesetzt: in enger Zusammenarbeit von Forschern und Klinikern sollen neue Krebstherapiekonzepte am Institut entwickelt und zum klinischen Einsatz gebracht werden. Dieses ehrgeizige Ziel unterstreicht den kreativen Optimismus, der die gesamte Initiative beseelt.
Gruppenleitung: Assoc.Prof. Mag. Dr. Petra Obexer

Publikationen

Hagenbuchner J, Lungkofler L, Kiechl-Kohlendorfer U, Viola G, Ferlin MG, Ausserlechner MJ, Obexer P. Oncotarget 2017, 8(19):32009-32026

Salcher S, Hermann M, Kiechl-Kohlendorfer U, Ausserlechner MJ, Obexer P. Mol Cancer 2017, 16(1):95.

Hagenbuchner J, Kiechl-Kohlendorfer U, Obexer P, Ausserlechner MJ. Oncogene 2016, 35(16):2052-61

Schäfer S, Salcher S, Seiter M, Ranninger C, Möst M, Obexer P, Huber CG, Ausserlechner MJ, Schwaiger S, Stuppner H. Planta Med 2016, 82(11-12):973-85

Hagenbuchner J, Rupp M, Salvador C, Meister B, Kiechl-Kohlendorfer U, Müller T, Geiger K, Sergi C, Obexer P, Ausserlechner MJ. Oncotarget 2016, 7(47):77591-77606

Huber JM, Amann A, Koeck S, Lorenz E, Kelm JM, Obexer P, Zwierzina H, Gamerith G. J Cancer Res Clin Oncol 2016, 142(9):1955-66